Ohrgeräusche

Auch wenn es sehr viele andere Ursachen für Ohrgeräusche (Tinnitus) gibt, können sie gelegentlich mit Überlastungen im Bereich der Kiefergelenke gebracht werden. Überlastungen in diesem Bereich führen zu einer verminderten Sauerstoffversorgung in den Gelenken selbst, sowie in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Durch die enge räumliche Verbindung der Kiefergelenke zu den Ohren wird dadurch die Versorgung des Innenohrs derart beeinträchtigt, dass Erscheinungen wie Schwindel und Ohrgeräusche auftreten können.

Zwischen den Ohren und der Nackenmuskulatur besteht ebenfalls ein enger Zusammenhang. So können sich Ohrgeräusche bei bestimmten Kopfstellungen oder Verspannungen im Nackenbereich verstärken. Da Veränderungen der Bisslage zu Veränderungen der Kopfhaltung führen können besteht auch hier ein Zusammenhang.