Operative Verfahren

Durch die o. g. konservativen Therapiemaßnahmen können in den meisten Fällen operative Eingriffe am Kiefergelenk vermieden werden.

Lediglich bei höchstens 2-3% der Patienten mit Kiefergelenkerkrankungen ist eine operative Therapie, wie z.B. eine Gelenkspiegelung (Arthroskopie) nötig.

Neben allen konservativen Therapieformen, werden in unserer Praxis sämtliche Operationsverfahren der modernen Kiefergelenkchirurgie angeboten.